HIGH SCHOOL NEUSEELAND - Schul- und Regionenwahl


Kia Ora!
Neuseeland ist nicht erst seit dem Herr der Ringe ein begehrtes Ziel. Südöstlich von Australien im Südpazifik gelegen ist hier Sommer, wenn bei uns Winter ist. Die zwei Inseln des Landes mit ihrer weiten Natur sind von abwechslungsreicher, atemberaubender Schönheit. Die Neuseeländer sind sehr freundlich, hilfsbereit und sportbegeistert.

Neuseeland verfügt über ein ausgezeichnetes Schulsystem. Hier tragen die Schüler Uniform und verbringen den Tag bis ca. 15:00 in der Schule, wo auch das Mittagessen eingenommen wird. Die High Schools haben ein umfangreiches Fächerangebot. Eine besondere Herausforderung für Europäer sind die Fremdsprachenfächer, welche durch die geographische Nähe zu Asien geprägt sind. Nach Schulschluss kann man vom umfangreichen Sportangebot profitieren. Den Schulen ist es wichtig, dass die internationalen Schüler neben der akademischen Bildung auch Neuseeland selbst kennen lernen. Oft werden daher Kurzreisen und outdoor- oder andere Freizeitaktivitäten veranstaltet.

Die Gastfamilien (Kiwis) sind typische Neuseeländer und in der Regel sehr naturverbunden. Sie verbringen ihre Wochenenden gerne aktiv mit Wandern, Surfen und anderen Sportarten. Man ist stolz auf sein Land und freut sich, es mit dem Gastschüler zu teilen.

Das Schuljahr in Neuseeland beginnt Ende Januar und endet Mitte Dezember. Es ist in vier Terms unterteilt. Gastschüler können auf Wunsch nach dem hiesigen Schuljahr in die High School einsteigen, beginnen also vor Ort mit dem dritten Term ca. Mitte Juli. Der vierte Term ist allerdings durch die staatlichen Prüfungen der Neuseeländer für Gastschüler verkürzt. Sollte daher nur ein Schulhalbjahr geplant werden, empfiehlt sich der Einstieg im Januar. Die Schüler werden in der Regel in die 5th oder6th Form eingestuft. Interessant ist in Neuseeland auch die Möglichkeit, nach 18 Monaten den neuseeländischen Abschluss zu machen und sich diesen in Deutschland als Hochschulzugangsberechtigung anerkennen zu lassen. An jeder Schule gibt es einen persönlichen Betreuer, der bei der Fächerauswahl und beim Zusammenstellen des Stundenplanes hilft.

Nähere Informationen zu Schulen findest Du hier.